Vitalstoffmangel während der Schwangerschaft

Bild: Syda Productions / fotolia Neuralrohrdefekte durch Folsäuremangel Laut einer aktuellen Studie mit über neun Millionen Schwangeren in Europa traten in einem Zeitraum von elf Jahren 8400 Fälle von Neuralrohrdefekten auf.1 Mit einer ausreichenden Versorgung der Schwangeren mit Folsäure hätten die meisten Fälle verhindert werden können. Die Wissenschaftler bemängeln die in ganz Europa fehlende Pflicht,…

Vitamin-K-Defizit kann bei Neugeborenen zu Hirnblutungen führen

Bild: RioPatuca Images / fotolia Die Funktion von Vitamin K bei der Blutgerinnung Vitamin K ist das vielleicht unbekannteste Vitamin, doch ein Mangel kann gravierende Folgen haben, wie eine aktuelle Studie bei Neugeborenen zeigt. Wenn Säuglinge nach der Geburt kein Vitamin K zugeführt bekommen, kann dies beispielsweise zu Hirnblutungen führen.1 Denn Vitamin K ist bei…

Pressemitteilung GIVE e.V. – Multivitamin-Supplemente und Fehlgeburten

Die Einnahme von Multivitaminpräparaten kann einer dänischen Beobachtungsstudie zufolge das Risiko für Fehlgeburten leicht erhöhen.1 Die Autoren befragten dazu fast 36.000 Frauen, die angaben, ob sie in einem Zeitraum von 12 Wochen vor der Empfängnis bis zur Frühschwangerschaft Nahrungsergänzungen verwendet hatten – entweder mit Multivitamintabletten oder mit Folatpräparaten. Dabei zeigte sich bei den Frauen, die…

Mehr Fisch in der Schwangerschaft könnte Babys Immunsystem stärken

Essen Schwangere regelmäßig Seefisch, könnten die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren die Immunabwehr des Neugeborenen fördern. Dies legen Ergebnisse einer britischen Studie1 nahe. Dabei wurden zunächst insgesamt 123 schwangere Frauen nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeordnet. Während die eine weiter ihren normalen Essgewohnheiten mit wenig Seefisch treu blieben, verzehrte die andere zweimal pro Woche Lachs –…

Weniger Fehlbildungen bei besserer Mikronährstoffversorgung der Mutter

Das Risiko für Fehlbildungen wird nicht von Folat allein beeinflusst, auch eine Reihe weiterer Mikronährstoffe wirkt sich darauf aus. Dies hat eine US-amerikanische Wissenschaftlergruppe festgestellt. Die Mediziner sind der Frage nachgegangen, inwieweit zum Beispiel die antioxidativen Eigenschaften verschiedener Vitamine und Mineralstoffe bei der Neuralrohrentwicklung eine Rolle spielen. Die Forscher werteten für ihre Untersuchung die Daten…

Schwangere benötigen eine Extraportion Folsäure

Während der Schwangerschaft ist eine vollwertige und mikronährstoffreiche Ernährung besonders wichtig, damit sich der Fötus optimal entwickeln kann. Zu seiner Versorgung erhöht sich das mütterliche Blutvolumen um ca. dreißig Prozent, die Zahl der roten Blutkörperchen wächst entsprechend und damit auch der Eisenbedarf. Während dieser sich relativ einfach über die Nahrung decken lässt, sieht es bei…

Schlecht ernährte Mütter – hyperaktive Kinder

Mütter mit einem niedrigen Folatspiegel müssen damit rechnen, dass ihre Kinder später Probleme mit Hyperaktivität und mangelnder Aufmerksamkeit bekommen. Zu diesem Schluss kommt eine britische Studie unter der Federführung von Dr. Wolff Schlotz an der Universität Southampton. Demnach treten die ADHS-Symptome im Alter zwischen sieben und neun Jahren auf. Die Wissenschaftler stellten außerdem fest, dass…

Ungesunde Ernährung vor der Schwangerschaft schädigt Nachwuchs langfristig

Die Entwicklung des Fötus und das Risiko für spätere Krankheiten im Erwachsenenalter werden schon zum Zeitpunkt der Empfängnis durch die Ernährung der Mutter beeinflusst. Dies hat eine Studie unter der Federführung von Kevin Sinclair von der Universität Nottingham, England, ergeben. Die Wissenschaftler untersuchten dazu Schafe, die in der Zeit zwischen acht Wochen vor und sechs…

Fruchtbar dank Zink

Eizellen benötigen offenbar große Mengen Zink, um zu reifen. Wissenschaftler um Alison Kim von der Northwestern University in Chicago stellten bei Untersuchungen an Mäusen fest, dass Eizellen einen rapide ansteigenden Mehrbedarf an Zink haben, bevor sie in die Endphase der Meiose eintreten und befruchtungsfähig werden. Somit hilft Zink offenbar, die Eizellen aus einem „standby“ Modus…