Mineralstoffe für die Gesundheit von Herz und Kreislauf

Positive Wirkung von Magnesium Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind mittlerweile die Todesursache Nummer eins in vielen Industrieländern. Eine der Hauptursachen für das häufige Auftreten: Das Leben im 21. Jahrhundert ist in der Regel nicht mehr so sehr von körperlicher Anstrengung geprägt wie früher. Neben mehr Bewegung ist aber auch die richtige Ernährung, insbesondere eine ausreichende Versorgung…

Gesünder leben mit mediterraner Ernährung

Davon profitieren auch Herz und Kreislauf Der Mittelmeerraum lockt mit Dolce Vita und ist daher ein beliebtes Urlaubsziel vieler Deutschen. Dort sind nicht nur die Sommer länger, auch das Essen ist schmackhaft und zudem außerordentlich gesund. Erstmals zeigt nun eine Studie die positive Wirkung der mediterranen Küche auf Durchblutungsstörungen der peripheren Arterien. Der hohe Gehalt…

Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Rauchern

Entgegen dem europaweiten Trend ist in Deutschland die Zahl der Raucher in den letzten Jahren gestiegen. Die Warnhinweise auf den Zigarettenschachteln haben offenbar ihre Wirkung verfehlt. Daher werden ab Mai 2016 auch hierzulande Bilder von geschädigten Organen und Körperteilen abgedruckt. Unter den zahlreichen Krankheiten, die auf den Tabakkonsum zurückgehen, sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorne mit dabei. Zwar können bestimmte Vitalstoffe manche schädlichen Wirkungen des Rauchens eindämmen, doch ein sofortiger Rauchstopp ist immer noch die effektivste Präventionsmaßnahme.

Zwischen Vitamin-D-Mangel und Herzstörungen könnte ein Zusammenhang bestehen

Im Rahmen einer kürzlich veröffentlichten Beobachtungsstudie1 mit mehr als 5.000 Teilnehmern wurde über einen Zeitraum von 13 Jahren ein möglicher Zusammenhang zwischen der Konzentration von Vitamin D im Blut und der elektrischen Herzaktivität untersucht. Den Ergebnissen zufolge könnte eine Verbindung zwischen Vitamin-D-Mangel und Störungen der elektrischen Aktivität des Herzens bestehen. Während nur 6 Prozent der…

Hilft Magnesium gegen Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankung?

Das Sterblichkeitsrisiko von Menschen mit erhöhter Gefahr einer Herz-Kreislauf-Erkrankung könnte durch eine bessere Magnesium-Versorgung gesenkt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie spanischer Wissenschaftler, an der über 7.000 Personen teilgenommen haben. Die Hochrisiko-Patienten im Alter von 55 bis 80 Jahren ernährten sich während des Studienzeitraums entweder strikt fettarm oder befolgten eine mediterrane Diät, die zusätzlich…

Magnesium gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Einer Übersichtsarbeit US-amerikanischer Wissenschaftler an der Harvard-Universität in Boston zufolge senkt eine gute Magnesiumversorgung das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Metaanalyse umfasst sechzehn verschiedene Studien mit insgesamt über dreihunderttausend Patienten. Erfasst wurden sowohl der Magnesiumspiegel im Blut als auch die Menge des mit der Nahrung aufgenommenen Mikronährstoffes. Die Auswertung ergab, dass sowohl die Konzentration im Blut…

Mit Vitamin D gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes

Fast um die Hälfte können ältere Menschen ihr Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten und Diabetes verringern, wenn sie gut mit Vitamin D versorgt sind. Das ist das Ergebnis einer Literaturstudie von Wissenschaftlern der britischen Universität Warwick. Die Verfasser sichteten zu diesem Zweck achtundzwanzig verschiedene Untersuchungen an zusammen fast 100.000 Patienten. Die Studien aus der Zeit zwischen 1990…

Vitamin D schützt vor Herzerkrankungen

US-amerikanische Forscher haben in zwei Studien nachgewiesen, dass ein erhöhter Vitamin-D-Spiegel das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert. Für ihre Studien untersuchten die Wissenschaftler vom Intermountain Medical Center in Murray, Utah, zwei Patientengruppen jeweils über ein Jahr. Die Mitglieder der ersten 9.400 Personen umfassenden Gruppe hatten anfangs niedrige Vitamin-D-Spiegel. Von denjenigen darunter, die im Beobachtungszeitraum ihre Vitamin-D-Zufuhr…

Herz und Verstand fit halten – gesund bleiben mit Magnesium

Eine gute Magnesium-Versorgung bietet offenbar einen gewissen Schutz gegen so genannte Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes und unterstützt die Gehirnfunktionen. Dagegen fördert Magnesium-Mangel unter anderem Bluthochdruck und macht anfälliger für Stress. Gaben organischer Magnesium-Verbindungen bewirken in diesen Fällen deutliche Verbesserungen des gesundheitlichen Status1. Studien der Harvard University’s Medical School in Boston belegen für eine magnesiumreiche…