Höheres Sterberisiko durch Vitamin-D-Defizite

Einer Langzeitstudie des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg zufolge ist die Sterblichkeit infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegsproblemen oder Krebs bei Personen mit Vitamin-D-Mangel höher als bei Patienten, die gut mit diesem Vitamin versorgt sind. Die Studie umfasste fast zehntausend (9.578) Saarländer, die zu Beginn der Erhebungen zwischen 50 und 74 Jahre alt waren und dann durchschnittlich neuneinhalb…

Chronische Entzündungen: Arzneimittel als einzige Option?

Chronische Entzündungen wie rheumatische Erkrankungen und die daraus resultierenden Schmerzen können Leistungsfähigkeit und Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken. Deshalb müssen bei diesen Patienten zugleich Entzündung und Schmerzen mit mehr oder weniger stark wirksamen Medikamenten bekämpft werden. Auf Grund ihrer sowohl entzündungshemmenden als auch schmerzlindernden Wirkung werden in vielen Fällen sogenannte nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) eingesetzt. Zu…

Nach vier Wochen optimale Vitamin-B12-Werte

Senioren haben überdurchschnittlich oft Vitamin-B12-Defizite, weil mit zunehmendem Alter immer weniger dieses Mikronährstoffs aus der Nahrung aufgenommen werden kann. Solche Defizite begünstigen jedoch die Entwicklung von Demenz und Alzheimer und fördern damit den Alterungsprozess beziehungsweise dessen negative Begleiterscheinungen. Eine längerfristige präventive Supplementierung von Vitamin B12 in flüssiger Form, bzw. in Form von Kapseln oder Tabletten,…

Geringere Sterblichkeit dank Calcium und Vitamin D

Calcium in Kombination mit Vitamin D können nach einer Analyse der dänischen Universität Aarhus zufolge lebensverlängernd wirken. Die nach Aussage der Autoren umfassendste Metaanalyse, die bislang zu diesem Zusammenhang erstellt wurde, erfasste die Daten von acht Untersuchungen mit insgesamt mehr als siebzigtausend Teilnehmern. Die meisten davon, rund 87 Prozent, waren Frauen, das Durchschnittsalter aller Probanden…

Schutz vor Demenz durch Vitamin A und Vitamin C?

Senioren mit milder Demenz haben niedrigere Blutspiegel der Vitamine A und C als gesunde Altersgenossen. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Forschern der Universität Ulm. Die Wissenschaftler hatten dazu 74 erkrankte Personen im Alter zwischen 65 und 90 Jahren untersucht und sie mit einer beschwerdefreien Kontrollgruppe aus 158 Personen im gleichen Altersbereich verglichen. Ergebnis:…

Fit und trotzdem unterversorgt? – Mikronährstoffversorgung bei älteren Menschen

Die Menschen werden immer älter und bleiben dabei offenkundig immer länger fit – auch dank besserer Ernährung. Heute könnte sich jeder seinen Speiseplan so zusammenstellen, dass er auf jeden Fall ausreichend mit Vitaminen, Mineralien und anderen essentiellen Stoffen versorgt wäre. Die Frage nach einer zusätzlichen Mikronährstoffversorgung liegt also auf den ersten Blick nicht unbedingt nahe.…

Vitamin C schützt Extremsportler vor Erkältungen

Körperlich stark belastete Sportler können mit täglichen Vitamin-C-Gaben ihr Risiko senken, an Erkältungen zu erkranken. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern aus Finnland und Australien. Die Autoren verglichen die Ergebnisse mehrerer Untersuchungen mit zusammen über 11.000 Teilnehmern. Dabei zeigte sich ein geringfügig positiver Einfluss von regelmäßigen Vitamin-C-Gaben auf Dauer und Intensität der Erkältungssymptome.…

Magnesium kann Kraft geben und Blutdruck senken

Dies folgt aus einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Hertfordshire in Hatfield, Großbritannien. An der Untersuchung nahmen sechs gesunde Männer mit einem Durchschnittsalter von 20,8 Jahren teil. Sie erhielten entweder jeweils 300 Milligramm Magnesiumaspartat an zwei Tagen vor dem Test und am Testtag selbst oder ein Placebo. Dann wurde bei verschiedenen Übungen die Kraft gemessen.…

Mehr Kraft im Alter dank Vitamin D

Ältere Menschen, die gut mit Vitamin D versorgt sind, verfügen über stärkere Muskelkraft und ein besseres Gleichgewicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Medizinern an der Universität London in Ontario, Kanada. Die Wissenschaftler analysierten dreizehn verschiedene Untersuchungen mit 2.268 Teilnehmern im Alter über 60 Jahren, die kein gezieltes körperliches Training betrieben hatten. In den…

Sport und Mikronährstoffe – Wenn Leistungsspitzen Defizite aufdecken

Sporttreibende können durch länger andauernde Anstrengungen und stärkeren Energieumsatz einen höheren Bedarf an Mikronährstoffen haben. So gehen beispielsweise beim Schwitzen Magnesium und andere Mineralstoffe verloren. Vor allem aber treten durch die höhere körperliche Belastung vorhandene Defizite in der Mikronährstoffversorgung zutage, die ohne Sport noch lange unauffällig geblieben wären. Eine Unterversorgung an einzelnen Mikronährstoffen ist in…