Selen hebt die Stimmung

Eine gute Selenversorgung kann die Stimmungslage älterer Menschen verbessern. Viele Bewohner von Senioren und Pflegeheimen zeigen mehr oder weniger deutliche Symptome von Depression, in Großbritannien ist es etwa ein Drittel. Wissenschaftler an der britischen Universität Reading haben jetzt nachgewiesen, dass ältere Menschen, die unter Depressionen und Angstgefühlen leiden, ihre Stimmung durch eine bessere Selenversorgung anheben…

Vitamin-B6-Defizite

Raucher, Senioren und Frauen, die die „Anti-Baby-Pille“ nehmen, sind häufig nur unzureichend mit Vitamin B6 versorgt. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Tufts University, Boston, Massachusetts, die mehr als 7.800 Blutproben von US-Amerikanern aus allen Altersgruppen untersuchten, ausgenommen Kleinkinder unter einem Jahr. Die Epidemiologin Martha Savaria Morris und ihre Kollegen bestimmten den Blutgehalt an einem…

Antioxidantien schützen die Gesundheit

Im Zusammenhang mit Vitalstoffen ist häufig auch von Antioxidantien die Rede. Diese Stoffe hemmen oder verhindern die Oxidation. Man kann das sehr gut an einem aufgeschnittenen Apfel beobachten: Nach mehr oder weniger kurzer Zeit färbt sich die Schnittstelle braun, weil sie unter dem Einfluss des Luftsauerstoffs oxidiert. Manche Apfelsorten bräunen langsamer als andere; dieser Effekt…

Auch Knut braucht Vitamine!

Von der Mutter verstoßen – von den Menschen geliebt. Die Geschichte des kleinen Eisbären Knut aus dem Berliner Zoo hat große und kleine Bärenfans in aller Welt bewegt. Sein Tierpfleger Thomas Dörflein und die Tiermediziner des Zoos taten alles „Menschenmögliche“ für eine ausgewogene Ernährung des kuscheligen Kinderstars – und trotzdem: Ganz ohne Nahrungsergänzung wäre Publikumsliebling…

Der Bevölkerung fehlen Folsäure, Vitamin D und Calcium

Im Großen und Ganzen ernähren sich die Deutschen nicht schlecht, im Detail dann aber doch oft alles andere als optimal. Dies ist das Ergebnis der nationalen Verzehrstudie, die kürzlich von Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer vorgestellt wurde. Die repräsentative Erhebung des Bundesforschungsinstituts für Ernährung und Lebensmittel (MRI) hatte den Lebensmittelverzehr und die Nährstoffzufuhr von 20.000 Personen untersucht.…

Macht Vitamin D-Mangel depressiv?

Erwachsene im Rentenalter mit niedrigen Vitamin D- und hohen Nebenschilddrüsen- hormonwerten im Blut haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko, an Depressionen zu erkranken. Dies geht aus einer kürzlich veröffentlichten holländischen Studie hervor. Witte J.G. Hoogendijk und seine Kollegen von der Vrije Universiteit Amsterdam bestimmten die Blutwerte von Vitamin D und dem Nebenschilddrüsenhormon PTH bei 1.282 Menschen…

Fehlbildungen bei Kindern kann vorgebeugt werden

Ein Albtraum für die Eltern: Jedes Jahr kommen in Deutschland bis zu sieben Prozent der Neugeborenen mit schwerwiegenden Fehlbildungen auf die Welt1. Der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge sind diese in den Industrieländern die Hauptursache für Säuglingssterblichkeit2. Nicht alle Missbildungen sind dabei erblich bedingt, ein großer Teil davon geht vielmehr auf einen Mangel an Vitalstoffen zurück. Eine…

Vitamin D könnte Prostatakrebs verhindern

Einer neuen amerikanischen Studie zufolge schützt Vitamin D gesunde Prostatazellen vor Schäden, die später zu Krebs führen. Prof. Yi-Fen Lee vom University of Rochester Medical Center entdeckte mit ihrem Forscherteam einen Mechanismus, der Zellen vor oxidativem Stress bewahrt und an dem Vitamin D beteiligt ist. Schon beim normalen Stoffwechsel treten in den Zellen reaktive freie…

Tuberkulose: Mit Vitaminen und Spurenelementen vor Rückfällen schützen*

Einer neuen Untersuchung zufolge haben Tuberkulose-Patienten ein geringeres Rückfallrisiko, wenn sie parallel zu ihrer Therapie Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Die vorab im Internet veröffentlichte Studie erscheint am 1. Juni 2008 im Journal of Infectious Diseases. Eduardo Villamor von der Harvard School of Public Health untersuchte mit einem Forscherteam in Tansania 887 Tb- Patienten, die sich…

Alzheimer-Patienten: Besser und länger leben mit Vitamin E

An Alzheimer Erkrankte, die hoch dosiertes Vitamin E nehmen, leben länger als Patienten, die auf diese zusätzliche Vitamingabe verzichten. Dies geht aus einer Studie hervor, die Forscher auf der 60. Jahrestagung der Amerikanischen Akademie für Neurologie in Chicago vorstellten. Die Mediziner untersuchten 847 Patienten über einen Zeitraum von durchschnittlich fünf Jahren. Zwei Drittel der Gruppe…