Mikronährstoffversorgung im Alter von 30 bis 45 Jahren

Mitten im Leben – und die Ernährung bleibt außen vor Wenn Essen und Trinken nicht ins Konzept passen: »… über 50 Prozent ernähren sich nicht ausgewogen, (…) und über 50 Prozent empfinden ungesunden Stress«, bestätigte bereits im Jahr 2008 eine Studie der Sporthochschule in Köln den ungesunden Lebenswandel vieler Deutscher.1 Betroffen sind verschiedene Altersgruppen, doch…

Pressemitteilung GIVE e.V. – Vitamin-D-Supplemente überbewertet?

Eine Anfang April publizierte Übersichtsstudie zu Vitamin D1 kommt zu dem Ergebnis, dass positive Auswirkungen einer erhöhten Zufuhr dieses Mikronährstoffs nur in begrenztem Umfang belegt seien. Im Einzelnen gilt dies demnach für nicht-vertebrale Frakturen, niedriges Geburtsgewicht und Zahnkaries bei Kindern. Die Autoren folgern in der Gesamtbewertung, dass es auf der Basis ihrer Übersicht keine überzeugenden…

Gemüsesuppe gegen Gehirnalterung?

Eine aktuelle französische Untersuchung ergab, dass verstärkter Verzehr von carotinoidreichem Obst und Gemüse der Gehirnalterung von Menschen mittleren Alters vorbeugen könnte1. Während der Beobachtungsstudie wurde die Ernährung von fast 3.000 Probanden mittleren Alters erfasst und nach 13 Jahren durch neuropsychologische Tests die kognitive Leistungsfähigkeit der Teilnehmer gemessen. Diejenigen mit einer höheren Zufuhr von orangefarbenem und…

Meta-Analyse: Omega-3-Fettsäuren könnten Blutdruck senken

Eine Meta-Analyse aus den USA auf Basis von insgesamt 70 randomisierten kontrollierten Studien kommt zu dem Ergebnis, dass eine höhere Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren den Blutdruck senken könnte1. Miller P. E. et al. gingen in ihrer Arbeit der Frage nach, inwieweit ein Zusammenhang zwischen der Zufuhr von Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) und dem Blutdruck der…

Fischkonsum könnte Diabetes-Risiko verringern

Können Omega-3-Fettsäuren zur Prävention von Diabetes beitragen? Eine finnische Beobachtungsstudie ermittelte die Omega-3-Fettsäurekonzentrationen im Blutserum von 2.212 Männern im Alter zwischen 42 und 60 Jahren und dokumentierte dazu das Auftreten von Fällen von Typ-2-Diabetes während der 19-jährigen Nachbeobachtungszeit1. Dabei kamen die Forscher jetzt zu dem Ergebnis, dass Männer mit den höchsten Serumkonzentrationen an Omega-3-Fettsäuren ein…

Bewusst ernähren in der Lebensphase von 50 bis 65 Jahren: Best Ager auch bestens versorgt?

Älter und doch nicht alt: Rund 30 Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung zählt zwischen 50 und 65 Jahren. In der Sozialwissenschaft trägt diese Gruppe die Bezeichnung „Best Ager“ und wird zwischen den „Mid-Agern“ und „Senioren“ angesiedelt. Untersuchungen1 zufolge sehen sich Best Ager keineswegs als „alt“. Im Gegenteil: Sie stehen meist noch im Berufsleben, sind in ihrer…

Pressemitteilung GIVE e.V. – Vitamin-D-Defizite nicht verharmlosen

Ein Großteil der deutschen Bevölkerung ist nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt und trägt damit ein gesteigertes Risiko für verschiedene Erkrankungen. Darauf weist die Gesellschaft für Information über Vitalstoffe und Ernährung e.V., GIVE, unter Bezug auf anderslautende Aussagen in der ARDSendung plusminus vom 19.02.2014 hin. Schon die Nationale Verzehrsstudie II der Deutschen Gesellschaft für Ernährung…

Pressemitteilung GIVE e.V. – Sind Nahrungsergänzungen mit Vitamin D nutzlos?

Einer aktuellen neuseeländischen Metaanalyse1 zufolge sind von Vitamin-D-Supplementen keine wesentlichen positiven Effekte auf die Gesundheit zu erwarten. Die Autoren haben die Ergebnisse von 40 verschiedenen Studien mit zusammen mehreren zehntausend Patienten ausgewertet, die seit 2009 veröffentlicht worden waren. Sie kommen dabei zu dem Schluss, dass gezielte Zufuhren von Vitamin D Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und Knochenbrüche…

Pressemitteilung GIVE e.V. – Multivitamin-Supplemente und Fehlgeburten

Die Einnahme von Multivitaminpräparaten kann einer dänischen Beobachtungsstudie zufolge das Risiko für Fehlgeburten leicht erhöhen.1 Die Autoren befragten dazu fast 36.000 Frauen, die angaben, ob sie in einem Zeitraum von 12 Wochen vor der Empfängnis bis zur Frühschwangerschaft Nahrungsergänzungen verwendet hatten – entweder mit Multivitamintabletten oder mit Folatpräparaten. Dabei zeigte sich bei den Frauen, die…

Hilft Magnesium gegen Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankung?

Das Sterblichkeitsrisiko von Menschen mit erhöhter Gefahr einer Herz-Kreislauf-Erkrankung könnte durch eine bessere Magnesium-Versorgung gesenkt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie spanischer Wissenschaftler, an der über 7.000 Personen teilgenommen haben. Die Hochrisiko-Patienten im Alter von 55 bis 80 Jahren ernährten sich während des Studienzeitraums entweder strikt fettarm oder befolgten eine mediterrane Diät, die zusätzlich…