Die Einnahme von Metformin zur medikamentösen Behandlung von Typ-2-Diabetes kann eine Unterversorgung mit Vitamin B12 zur Folge haben

Diabetes, Metformin und Vitamin-B12-Mangel

Stuttgart, Oktober 2019 – Erzielen Maßnahmen wie eine Ernährungsumstellung nicht den gewünschten blutzuckersenkenden Effekt, wird ein Typ-2-Diabetes mit Medikamenten wie Metformin behandelt.  Studien legen die Vermutung nahe, dass der Blutzuckersenker bei manchen Menschen einen Vitamin-B12-Mangel auslösen kann. Unbehandelt kann ein Vitamin-B12-Mangel mögliche Folgeerkrankungen des Diabetes, wie Neuropathien, Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, verschlimmern. Schätzungen gehen davon aus,…

Die GIVE e.V. informiert über Medikamente, deren Einnahme eine Unterversorgung mit Nährstoffen zur Folge haben kann.

Medikamente und Nährstoffmangel

Stuttgart, Oktober 2019 – Ob Diabetes Mellitus Typ 2, Bluthochdruck oder erhöhte Blutfettwerte: eine häufige Nebenwirkung über Jahre andauernder, medikamentöser Therapien dieser so genannten Zivilisationskrankheiten ist eine Unterversorgung mit einzelnen Nährstoffen. Aber auch andere Arzneimittel können zu Nährstoffdefiziten führen. Besonders ältere Menschen, die verschiedene Medikamente gleichzeitig einnehmen, stellen hierfür eine Risikogruppe dar. Soviel ist bekannt:…