Prämenstruelles Syndrom ist ein monatliches Leiden vieler Frauen im gebährfähigen Alter. Die Beschwerden einer PMS können durch eine ausgewogene Ernährung gelindert werden.

Das Prämenstruelle Syndrom – eine ausgewogene Ernährung kann das monatliche Leiden lindern

Stuttgart, August 2018 – Viele Frauen erleben zwischen zwei Wochen und wenigen Tagen vor Einsetzen der Regelblutung körperliche und emotionale Beschwerden. 5-8 % der Frauen leiden sogar an besonders starken Symptomen des prämenstruellen Syndroms (PMS).1 Bei leichteren Beschwerden oder zur Therapieunterstützung können einzelne Nahrungsbestandteile und eine ausgewogene Ernährung helfen, den Alltag zu meistern. Gereiztheit, Anspannung,…