Schwerhörig wegen Folsäuremangel?

Das Risiko für altersbedingten Gehörverlust, einer der häufigsten chronischen Alterserscheinungen, könnte möglicherweise mit einer besseren Folsäureversorgung verringert werden. Wissenschaftler der Universitäten Wageningen und Maastricht in den Niederlanden untersuchten 728 Frauen und Männer im Alter zwischen fünfzig und siebzig Jahren über einen Zeitraum von drei Jahren. Eine Hälfte der Patienten erhielt täglich 800 Milligramm Folsäure, die…