Regelmäßige Supplementierung verbessert Mikronährstoffstatus

Eine Studie von Ernährungswissenschaftlern der Universität Wien ermittelte im Burgenland den Vitaminstatus bei 102 weitgehend gesunden, d. h. nicht hospitalisierten Personen im Alter zwischen 70 und 90 Jahren. Die Hälfte der Probanden supplementierte regelmäßig mit unterschiedlichen Mitteln, die meisten (60 Prozent) mit Multivitamin-/Multimineralpräparaten. Die am häufigsten eingenommenen Monosupplemente waren Magnesium (46 Prozent) und Calcium (16…

Vitamin B12 für bessere Nerven im Alter

US-amerikanische Forscher von der Universität Pittsburgh in Pennsylvania sind der Frage nachgegangen, welche Beziehung zwischen dem Vitamin-B12-Status älterer Menschen und deren sensorischen und motorischen Nervenfunktionen besteht. Mit dieser Fragestellung untersuchten sie mehr als zweitausend (2.287) Männer und Frauen im Alter zwischen 72 und 83 Jahren. Insgesamt 17 Prozent der Studienteilnehmer hatten auffällig niedrige Vitamin-B12-Serumwerte (<…

Vitamin B12 für gesündere Blutgefäße?

Vegetarier haben im Durchschnitt gesündere Blutgefäße als Mischköstler. Allerdings geht fleischlose Ernährung nicht selten mit Vitamin-B12-Defiziten einher. Bei Vegetariern mit einem niedrigen Vitamin-B12-Status ist häufig die arterielle Endothelfunktion beeinträchtigt und ihre Blutgefäßwände sind dicker. Ein Forscherteam der Chinesischen Universität Hongkong hat untersucht, wie sich hochdosierte Vitamin-B12-Gaben auf die Blutgefäße von Vegetariern auswirken, die unterdurchschnittliche Blutwerte…